Will Wells Fargo CEO John Stumpf entlassen werden?

Posted on September 23, 2016 in Blog

Wells Fargo & amp; Co. (NYSE: WFC), sagte in einer Pressemitteilung:

Diese waren:

Es war eine einfache Pressemitteilung, die niemand zitiert. Insbesondere nicht Wells Fargo CEO John Stumpf. Was auch immer seine Meinung waren über den Skandal, er hielt sie meist vor sich hin.

Insgesamt 5.300 Mitarbeiter waren wegen des Skandals gefeuert. Wells Fargo hat 286.000 Mitarbeiter. Das bedeutet, dass 2% der Arbeiter der Bank wurden loslassen. Das wird nicht das Ende davon sein. Jemand in Management wird einen Fall, entweder verdienter oder nicht. (By the way, eine große Anzahl von Kunden Klagen sind auf dem Weg.)

Es gibt ein altes Sprichwort: Der Fisch stinkt vom Kopf. Ein guter Chef, unter anderem setzt den ethischen Code, der seinen Weg bis zu den am weitesten unten liegenden Arbeiter arbeitet. Für 5.300 Menschen einen Cheat zu konstruieren ist ein Zeichen dafür, dass Stumpf unter der schlimmsten Art von Führern ist. Er ist derjenige, der ein Unternehmen führt, in dem selbst die grundlegendsten moralischen Regeln ignoriert wurden und in einem solchen öffentlichen Weg, dass sie den Ruf der Bank seit Jahren verletzt. Um Metaphern mischen, „Der Dollar stoppt hier.“

Laut einer Mitteilung an Wells Fargo Lead Director Stephen W. Sanger, pensionierter Vorsitzender von General Mills, und Federico F. Peña, der Vorsitzende des Corporate Responsibility Committee des Verwaltungsrates und ehemaliger US-Energieminister und ehemaligen US-Verkehrsminister Wells Fargo viele Kunden wollen Aktionäre und Mitarbeiter wissen, warum Stumpf noch CEO ist. Und warum niemand bei Wells Fargo hat die Verantwortung übernommen.